Der KV-Kreuzlingen geht auf die 100 zu 

 

«Dem Hunde, wenn er gut gezogen, wird selbst ein weiser Mann gewogen.» Heute muss man den Goethes-Spruch natürlich mit einer weisen Frau ergänzen. Ein Blick auf den Hundeplatz des Kynologischen Vereins Kreuzlingen und Umgebung zeigt, dass der Grossteil nicht Hundeführer, sondern Hundeführerinnen sind. 

Der KV-Kreuzlingen geht mit 98 Jahren stramm auf sein 100-jähriges Jubiläum zu. Viel hat sich in der Vergangenheit ereignet. Viel hat sich geändert. Nicht nur, dass zwischendurch die Clubhütte abgebrannt ist, auch der Erziehungsstil folgt inzwischen modernen Methoden. Heute arbeiten an unterschiedlichen Tagen verschiedene Gruppen auf dem Platz.  Ausserdem bietet der Verein einen Hundeerziehungskurs gemäss den Vorgaben des Thurgauer Hundegesetzes an. 

Mehrmals die Woche ist die Hundeschule Hundeplausch Ilg auf dem Platz. Verein und Hundeschule arbeiten eng zusammen, so dass auch ein Erziehungsaufbau vom Welpen über den Junghund zum Familien- oder Sporthund möglich ist. 
Weiter arbeitet der Verein mit der Nordostschweizerische Vereinigung der SKG Sektionen (NOV) zusammen, sei es bei der Aus- und Weiterbildung von Hundetrainerinnen und -trainern oder im Rahmen von Fachvorträgen und Veranstaltungen oder Wettkämpfen. 
Neben Veranstaltungen für seine Mitglieder öffnet der KV-Kreuzlingen regelmässig seine Türen der Öffentlichkeit. Sei es mit beispielsweise einem Tag der offenen Tür, einem offenen Spielenachmittag mit Hund, Erste-Hilfe-Kurs für den Hund oder auch einem Fotowettbewerb mit Vernissage. Die Veranstaltungen werden jeweils im Jahresprogramm festgelegt. Und schliesslich setzt sich der KV-Kreuzlingen auch für das gute Zusammenleben von Mensch und Hund in der Stadt, etwa in der Tierschutzkommission ein und pflegt einen engen konstruktiven Kontakt zum Gesellschaftsdepartement der Stadt Kreuzlingen. 

Unterm Strich steht immer der gemeinsame Spass und das möglichst konfliktfreie Zusammenleben von Mensch und Hund im Vordergrund.